Datencenter

DTM

Nürburgring

  • 2. Rennen
    15.09. 13:30
  • 2. Qualifying
    15.09. 10:25
  • 1. Rennen
    14.09. 13:30
  • 1. Qualifying
    14.09. 10:50
  • 2. Training
    13.09. 16:25
  • 1. Training
    13.09. 13:00
  • 1
    Jamie Green
    Jamie Green
    Green
    Audi Rosberg
    Großbritannien
    57:41.767m
  • 2
    Robin Frijns
    Robin Frijns
    Frijns
    Audi Abt SL
    Niederlande
    +0.442s
  • 3
    René Rast
    René Rast
    Rast
    Audi Rosberg
    Deutschland
    +5.827s
  • 57:41.767m
    1
    Großbritannien
    Jamie Green
    Audi Sport Team Rosberg
  • +0.442s
    2
    Niederlande
    Robin Frijns
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +5.385s
    3
    Deutschland
    René Rast
    Audi Sport Team Rosberg
  • +4.986s
    4
    Frankreich
    Loïc Duval
    Audi Sport Team Phoenix
  • +0.308s
    5
    Südafrika
    Jonathan Aberdein
    W Racing
  • +1.289s
    6
    Schweiz
    Nico Müller
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +0.343s
    7
    Deutschland
    Mike Rockenfeller
    Audi Sport Team Phoenix
  • +7.133s
    8
    Österreich
    Philipp Eng
    BMW Team RMR
  • +7.273s
    9
    Deutschland
    Timo Glock
    BMW Team RMR
  • +0.516s
    10
    Kanada
    Bruno Spengler
    BMW Team RMG
  • +2.299s
    11
    Schweden
    Joel Eriksson
    BMW Team RBM
  • +0.686s
    12
    Spanien
    Daniel Juncadella
    R-Motorsport II
  • +0.965s
    13
    USA
    Pietro Fittipaldi
    W Racing
  • +0.375s
    14
    Großbritannien
    Jake Dennis
    R-Motorsport I
  • +0.449s
    15
    Österreich
    Ferdinand Habsburg
    R-Motorsport II
  • +19.085s
    16
    Südafrika
    Sheldon van der Linde
    BMW Team RBM
  • Ausfall
    17
    Deutschland
    Marco Wittmann
    BMW Team RMG

Liveticker

14:49
Auf Wiedersehen!
Mit dem frischgebackenen Meister, René Rast, verabschieden wir uns von der DTM am Nürburgring. Letzte Station ist dann in drei Wochen der Hockenheimring, wo auch die Super GT mit von der Partie sein wird. Bis dann!
14:39
Green sichert sich den Sieg
Das Wochenende vom Team Rosberg fand heute seinen krönenden Abschluss. Nicht nur konnte man die vorzeitige Meisterschaft von Rast feiern, sondern auch den Sieg von Jamie Green. Der hatte zwar am Start seine Position zunächst gegenüber Rast verloren, konnte ihn aber durch eine gute Boxenstrategie wieder überholen und wehrte die Angriffe von Rast ab. Als er am Ende Druck von Frijns bekam, wurde es noch einmal eng, doch dem Konkurrenten aus den Niederlanden ging die Zeit aus und Green konnte nach langer Durststrecke wieder den Sieg feiern. Zum letzten Mal hatte er beim Saisonfinale 2017 ganz oben auf dem Podest gestanden.
14:35
Rast ist DTM-Meister!
"Bin ich jetzt Champion, oder nicht?" Im Auto musste René Rast mehrmals nachfragen, doch dann gab es beim Deutschen kein Halten mehr und die Freude ist groß. Rast ist in der Gesamtwertung von Müller nicht mehr einzuholen und hat seinen zweiten Titel in der Tourenwagenserie schon vor dem großen Finale in Hockenheim sicher. Theoretisch könnte Müller zwar noch auf die gleiche Punktzahl wie Rast kommen, dann aber würden die Saisonsiege entscheiden. Dort kann Müller ihn bei noch zwei verbleibenden Rennen nicht mehr überholen.
55
14:33
Ende 2. Rennen
Das 2. Rennen auf dem Nürburgring ist beendet. Duval wird Vierter vor Aberdein und Müller, der heute noch einmal alles versucht hat in Richtung Meisterschaft, letztendlich aber mit seinen Reifen keine Chance hatte und zurückgereicht wurde. Die Top Ten komplettieren Rockenfeller, Eng, Glock und Spengler.
55
14:31
Jamie Green gewinnt das 2. Rennen am Nürburgring, Rast ist Meister!
Jamie Green
Jamie Green ist durch und schafft es Frijns auch auf der letzten Runde hinter sich zu halten! Aber auch René Rast darf feiern. Er darf sich ab heute zweifacher DTM-Meister schimpfen. Müller wird ihn nicht mehr einholen können.
55
14:30
Frijns ist da!
Robin Frijns versucht es gegen Jamie Green, muss aber über die Schikane brettern und seine Position vorerst wieder hergeben. Noch hat er aber eine Runde Zeit, um vielleicht doch noch den Sieg zu holen.
54
14:29
Überholmanöver von Jonathan Aberdein
Jonathan Aberdein
Jonathan Aberdein macht kurzen Prozess mit Müller und überholt den Schweizer für Position fünf. Würde es so ins Ziel gehen, dann ist Rast Meister! Auch Rockenfeller macht jetzt Druck auf Müller, dessen Reifen endgültig in die Knie gehen.
54
14:27
Kann Müller sich retten?
Aberdein macht sich im Heck von Müller richtig breit. Noch knapp eine Minute verbleibt in diesem Rennen, plus die letzte Runde. Es bleibt spannend bis zum Schluss!
53
14:25
Aberdein wieder stark
Rookie Jonathan Aberdein macht auch heute wieder Spaß. Er nimmt es mit den etablierten Fahrern auf und kennt keinen Respekt. Derzeit duelliert er sich mit Nico Müller.
51
14:24
Frijns der schnellste Fahrer
Robin Frijns ist weiterhin der schnellste Mann auf der Strecke und hat in den letzten Runden auch zu Green deutlich aufholen können. Der Sieg ist noch nicht entschieden!
50
14:22
Müller beißt sich fest
Müller hat hier noch nicht aufgegeben! Der Schweizer beißt sich an Duval weg und wird bestimmt in den nächsten fünf Minuten noch versuchen, da vorbeizugehen.
48
14:21
Überholmanöver von Robin Frijns
Robin Frijns
Rast hat keine Chance! Frijns nutzt die deutlich frischeren Reifen, geht vorbei und wenn es so durch's Ziel geht, dann ist die Meisterschaftsentscheidung auf Hockenheim verschoben!
47
14:20
Frijns mischt mit!
Rast muss jetzt alles versuchen, um hier irgendwie Robin Frijns hinter sich zu halten. Der hat sich still und heimlich an den Deutschen herangekämpft. Was für eine spannende Schlussphase!
45
14:17
Noch zehn Minuten
Noch zehn Minuten dauert das Rennen. Zehn Minuten, die besonders für Rast lang werden dürften. Müller macht Druck auf Duval und sollte er ihn überholen, dann wäre Rast nicht frühzeitig Meister.
41
14:15
Aufgabe von Marco Wittmann
Marco Wittmann
Keine Chance für Wittmann! Das technische Problem tritt wieder auf und dieses Mal wird er zurück an die Box gerufen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sein Rennen frühzeitig aufzugeben.
39
14:12
Feld ist bereinigt
Jundcadella war in zwischen an der Box und hat als letzter Fahrer den Pflichtstopp absolviert. Im bereinigten Klassement führt Green, der sich etwas von Rast hat absetzen können. Der wäre derzeit aber dennoch Meister, denn Müller liegt auf Rang fünf und hat Schwierigkeiten, die Reifen am Arbeiten zu halten.
37
14:10
Probleme bei Wittmann
Schwierigkeiten bei Wittmann! Der BMW-Pilot wird plötzlich langsam und schleicht über die Strecke. Er scheint die Probleme in der Technik aber selbst wieder lösen zu können, denn die Zeiten erholen sich wieder. Die gute Platzierung ist aber dennoch dahin.
36
14:09
Überholmanöver von Robin Frijns
Robin Frijns
Frijns sorgt momentan für viele Überholmanöver. Der Niederländer schnappt sich den nächsten seinen Markenkollegen. Innen geht es an Duval vorbei.
35
14:08
Juncadella muss noch stoppen
Daniel Juncadella ist inzwischen der einzige Fahrer, der hier noch zu seinem Stopp kommen muss, dann haben wir ein bereinigtes Klassement.
34
14:07
Überholmanöver von Robin Frijns
Robin Frijns
Müller findet gegen den Markenkollegen keine Antwort und Frijns zieht ohne große Schwierigkeiten an ihm vorbei. Müller fällt auf Rang sieben zurück.
33
14:05
Frijns lauert auf Müller
Robin Frijns lauert momentan auf Nico Müller. Der Schweizer ist mit einem deutlich älteren Reifensatz unterwegs. Straft sich wie gestern ein zu früher Stopp?
30
14:03
Boxenstopp von Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller kommt an die Box. Einzig die drei Aston Martin-Fahrer müssen jetzt noch zu ihrem Stopp kommen.
29
14:01
Boxenstopp von Jonathan Aberdein
Jonathan Aberdein
Nach und nach kommen immer mehr Piloten zu ihrem Pflichtstopp rein und holen sich einen neuen Reifensatz ab. Noch stoppen müssen vier Fahrer. Diese Gruppe führt Mike Rockenfeller an.
27
14:00
Boxenstopp von Marco Wittmann
Marco Wittmann
Marco Wittmann kommt zu seinem Pflichtstopp rein. Alles läuft glatt und er reiht sich auf Platz fünf der bereits gestoppten Piloten wieder ein.
26
13:59
Harte Duelle im Mittelfeld
Im Mittelfeld geben sich die Fahrer aktuell nichts! Frijns kämpft gemeinsam mit den BMW-Piloten Eng und Glock um die Positionen.
24
13:57
Boxenstopp von Robin Frijns
Robin Frijns
Robin Frijns kommt als nächster Fahrer zu seinem Stopp. Auch Eng im BMW hat seinen Pflichtstopp bereits absolviert. Noch stoppen müssen acht der 17 Fahrer.
23
13:56
Green wehrt Rast ab
Green hält Rast weiter hinter sich und inzwischen dürften die Reifen des Briten auch auf Betriebstemperatur sein. Im bereinigtem Klassement bleibt Green der Führende.
20
13:52
Green macht sich breit
Von wegen leichtes überholen! Jamie Green macht sich gegen seinen Teamkollegen richtig breit und macht es Rast nicht leicht. Immer wieder versucht es der Deutsche, doch keine Chance. Scheint, als dürfte tatsächlich frei gefahren werden.
19
13:52
Boxenstopp von Jamie Green
Jamie Green
Eine Runde später kommt dann auch Green zu seinem Stopp rein. Er kommt vor Rast wieder auf die Strecke, der hat aber natürlich jetzt zunächst den Vorteil der wärmeren Reifen und dürfte ihn bald überholen.
18
13:51
Boxenstopp von René Rast
René Rast
Und auch Rast entscheidet sich für einen frühen Stopp! Alles läuft glatt und er führt das Feld der bereits gestoppten Fahrer an. Jetzt wird auch Green reagieren müssen.
16
13:49
Boxenstopp von Timo Glock
Timo Glock
Auch bei Glock entscheidet man sich für einen frühen Stopp. Ebenfalls drin war Fittipaldi, bei dem gibt es aber große Probleme. Ein Rad klemmt und es dauert lange, bis er wieder losfahren kann.
15
13:47
Boxenstopp von Nico Müller
Nico Müller
Nico Müller kommt an die Box und absolviert als zweiter Fahrer im Feld seinen Pflichtstopp. Er kommt auf Platz 16 wieder raus.
14
13:46
Green lauert
Jamie Green lauert weiterhin auf Rast und zeigt immer wieder, dass er eigentlich schneller ist. Wird er auch eine ernste Attacke setzten? Wir sind gespannt.
11
13:45
Enge Abstände
Die Abstände sind im Feld auch heute wieder sehr gering. Bis auf van der Linde liegt niemand im Feld mehr als zwei Sekunden hinter seinem Vordermann.
8
13:41
Boxenstopp von Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde
Nachdem Sheldon van der Linde vorhin seine Strafe absolviert hatte, kommt er jetzt erneut an die Box. Dieses Mal zu seinem regulären Stopp.
7
13:40
Überholmanöver von Nico Müller
Nico Müller
Nico Müller ist auf dem beschwerlichen Weg nach vorn und kämpft sich durch die BMW. Erst muss Spengler dran glauben, kurz darauf überholt er auch Eng. Daran, dass Rast aktuell den zweiten Titel sicher hat, ändert das aber nicht. Wenn Rast heute gewinnt, ist er so oder so Meister, egal was Müller zeigt.
5
13:38
Der Blick an die Spitze
An der Spitze haben die beiden Fahrer aus dem Team Rosberg momentan alles im Griff. Rast führt das Feld vor Green an, dahinter bildet sich zu Rockenfeller eine kleine Lücke. 1,5 Sekunden beträgt der Rückstand von Rockenfeller zu Position zwei.
3
13:37
Strafe für Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde
Die Rennleitung braucht nicht lange, um die Situation zu analysieren. Für van der Linde gibt es eine Durchfahrtsstrafe geben.
2
13:36
Dreher von Glock!
Timo Glock
Ungeschicktes Überholen von Sheldon van der Linde! Der Rookie im BMW ist gegen Glock zu übermütig, erwischt ihn am Heck und dreht ihn weg. Glock fällt ans Ende des Feldes zurück.
2
13:35
Überholmanöver von Marco Wittmann
Marco Wittmann
Marco Wittmann hat gegen den Teamkollegen Glock eine Position gutmachen können und liegt jetzt auf der siebten Position.
1
13:34
Start 2. Rennen
Der Start ist erfolgt! René Rast kommt sauber weg und kann sich sofort den Konkurrenten schnappen. Green muss sich dahinter einordnen. Ganz wichtige Situation im Kampf um den Titel!
13:30
Einfühungsrunde läuft
Die Einführungsrunde läuft und Jamie Green führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start über die Runde. Die Bedingungen sind perfekt. Die Sonne scheint und es herrschen spätsommerliche Temperaturen. Eine Absprache zwischen Green und Rast soll es übrigens nicht geben. Es darf frei gefahren werden!
13:25
Die Strecke
Die DTM fährt hier auf der 3,629 Kilometer langen Kurzanbindung des Grand-Prix-Kurses, abseits der berüchtigten Nordschleife. Das Streckenlayout bietet viel Abwechslung mit Geraden und schnellen Kurven sowie langsamen Abschnitten. Besonders charakteristisch sind hier die Höhenunterschiede, welche es in dieser Form auf keiner anderen Strecke im Kalender gibt.
13:22
Di Resta muss zusehen
Für einen Aston Martin-Fahrer kam es noch dicker. Paul Di Resta, der schon im Qualifying keine Zeit fahren konnte nach einem Motorschaden, muss auch im eigentlichen Rennen zusehen. Wie der Rennstall bekanntgab, konnte der Schaden nicht rechtzeitig repartiert werden.
13:17
Glock bester BMW-Fahrer
Aus dem BMW-Lager war Timo Glock im Qualifying am schnellsten unterwegs. Für ihn reichte es zu Rang sieben. Unmittelbar dahinter rangieren sich Wittmann, Spengler, Van der Linde und Eng ein. Aston Martin reiht sich mit seinen vier Fahrzeugen hinten in der Startaufstellung ein.
13:11
Rast mit den besseren Karten
Von der Pole Position wird Rast heute zwar nicht ins Rennen gehen, dennoch hat er beste Chancen auf die Meisterschaft. Während sein Teamkollege Jamie Green die Pole herausfuhr, landete Rast mit nur einer Tausendstelsekunde knapp dahinter auf Position zwei und heimst immerhin zwei Punkte ein. Nico Müller hingegen erlebt einen schweren Start in den Sonntag. Von Platz 14 aus wird es für ihn schwer werden heute noch aus eigener Kraft das Blatt noch zu wenden. Zumal sich unmittelbar vor ihm in der Startaufstellung eine Gruppe aus BMW-Fahrern befindet.
13:06
Rast kann den Sack zu machen
Im Kampf um die Meisterschaft konnte René Rast gestern einen großen Sprung machen. Der Deutsche im Audi sicherte sich mit Quali- und Rennsieg die maximale Punkteausbeute, während sein Hauptkonkurrent Nico Müller leer ausging. Der Schweizer erhielt wegen eines Frühstarts eine Durchfahrtsstrafe und konnte auch mit einer riskanten Strategie nicht mehr nach vorne fahren. Heute muss Rast im Rennen nur noch sieben Punkte mehr als Müller holen und die Meisterschaft wäre schon entschieden.
12:59
Herzlich willkommen!
Die DTM-Saison 2019 biegt auf die Zielgeraden ab. Auf dem Nürburgring steht heute das drittletzte Rennen an. Um 13:30 Uhr geht's los.