Datencenter
14.02.2019 / 20:30
Beendet
n.V.
SC RASTA Vechta
112:117
Telekom Baskets Bonn
Vechta
Bonn
18:2020:2228:1722:2924:29
Spielort
Rasta-Dome
Zuschauer
3.140

Liveticker

50
23:03
Fazit:
Was für ein packender Fight im Rasta Dome! Nach zweimaliger Verlängerung gewinnen die Telekom Baskets Bonn auswärts in Vechta mit 117:112 und beenden damit die unglaubliche Siegesserie der Hausherren. In der regulären Spielzeit hatte Josh Young die Hausherren noch in die Overtime gerettet, doch da hatten letztlich die Rheinländer die besseren Nerven. Angeführt von einem überragenden Josh Mayo mit 28 Punkten fahren die Gäste also einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs ein, während der Aufsteiger einen kleinen Dämpfer hinnehmen muss. Bei Vechta überzeugte Josh Young mit 23 Punkten. Nach der Länderspielpause geht es für beide Teams in der Liga weiter. Vechta muss dann in Göttingen ran, Bonn hat Ulm zu Gast. Tschüss für heute und noch einen schönen Abend!
50
22:57
Spielende
50
22:55
Vechta bekommt Bonn nicht mehr gestoppt! Martin Breunig ist unter dem Korb ganz frei und erhöht. Nur noch 30 Sekunden.
49
22:53
Die Entscheidung? Josh Young nimmt einen ziemlich übertriebenen Dreier gegen Martin Breunig und wird natürlich eiskalt abgeräumt. Auf der Gegenseite drückt Nathaniel Linhart den nächsten Dreier in die Masche und die Gäste sind auf vier weg. Noch 90 Sekunden, Auszeit Vechta.
47
22:49
Vielleicht war es einfach nur zu nah. Denn von weit draußen treffen beide Teams! Erst legt Nathaniel Linhart für Bonn vor, dann kontert Philipp Herkenhoff umgehend.
46
22:48
Die erste Chance auf Punkte in dieser zweiten Verlängerung haben die Gastgeber, doch die Nerven liegen jetzt blank. Tyrone Nash setzt gleich drei Freiwürfe daneben!
46
22:46
Beginn 2. Verlängerung
45
22:45
Warum auch nicht? Rasta Vechta und die Telekom Baskets Bonn gehen mit einem schicken 100:100 in die zweite Verlängerung.
45
22:44
Ende 1. Verlängerung
45
22:42
Es spitzt sich zu! Anthony DiLeo erzwingt Sekunden vor Schluss das 100:100! Gibts etwa noch eine Overtime? Neun Sekunden bleiben den Hausherren, die erstmal eine Auszeit nehmen.
45
22:41
Unglaublich! Mit einem Angriff holen die Telekom Baskets fünf Punkte auf! Anthony DiLeo trifft einen kuriosen Dreier, dabei wird Yorman Polas Bartolo von Seth Hinrichs gefeoult und legt noch zwei Freiwürfe nach.
45
22:40
Noch ist das Ding nicht durch! Breunig verkürzt für Bonn auf fünf und dann begeht Josh Young auf Seiten der Gastgeber ein Offensivfoul!
44
22:36
Bonn bekommt noch eine vielleicht letzte Chance und will den Dreier erzwingen, doch Yorman Polas Bartolo setzt das Spielgerät aus der Ecke auf den Ring. 90 Sekunden vor Schluss führen die Hausherrren mit sieben Punkten.
43
22:34
Es läuft alles in Richtung Vechta! T.J. Bray wird beim Dreier gefoult und schmeißt alle drei Freiwürfe in den Ring. Anschließend verliert Yorman Polas Bartolo auf Bonner Seite den Ball und Chris O'Shea kassiert obendrauf noch ein technisches Foul!
43
22:31
Wieder ganz wichtige Punkte von Josh Young! Martin Breunig greift die Partie für Bonn zunächst aus, doch der Vechtaer Topscorer versenkt die Kugel von draußen und stellt auf 93:90!
41
22:27
Wie im ersten Duell dieser beiden Teams in der Hinrunde geht es auch im Rückspiel in die Verlängerung! Bonn hat den ersten Angriff, doch Anthony DiLeo vergibt leichtfertig. Auf der Gegenseite punktet Seth Hinrichs zur Führung.
41
22:26
Beginn Verlängerung
40
22:26
Ende 4. Viertel
40
22:26
Unglaublich! Josh Young geht mit abgelaufener Uhr und zzwei Punkten Rückstand für Rasta Vechta an die Linie und bleibt aber sowas von cool! Beide Freiwürfe finden ins Ziel und es geht in die Verlängerung!
40
22:20
Seth Hinrichs bekommt den offenen Zweier und bringt Rasta auf einen Punkt heran. Noch 7,7 Sekunden auf der Uhr und Bonn hat den Ball.
40
22:18
Der Dreier von Tyrone Nash verfehlt sein Ziel, doch Bonn bleibt in Ballbesitz. Noch 15 Sekunden und nochmals Auszeit Vechta.
40
22:16
Boom! Eine halbe Minute vor Schluss steht die Partie auf Messers Schneide und Bonn hat den ball. Josh Mayo übernimmt die Verantwortung, drückt mal locker anderthalb Meter hinter der Dreierlinie ab und trifft nichts als Nylon! 87:84! Auszeit Vechta!
39
22:14
Wow! T.J. Bray kann es auch in der Defense und räumt Yorman Polas Bartolo per Block ab! Tyrone Nash schließt den Gegenangriff ab und gleicht die Partie aus.
38
22:11
Hier ist wirklich nicht vorauszusagen. Da wirkt Bonn völlig souverän und dann hämmert T.J. Bray unter Bedrängnis einen immens wichtigen Dreier ins Netz! Sekunden später landet Austin Hollins einen Steal und verkürzt per Fastbreak weiter! Auszeit Bonn!
36
22:08
Spiel gedreht! Urplötzlich läuft alles in Richtung der Gäste! Während bei Vechta kaum noch was fällt, versenkt Anthony DiLeo einen ganz wichtigen Dreier. Jetzt muss Rasta liefern, wenn das hier noch den zehnten Sieg in Serie geben soll.
33
22:03
Dritter erfolgreicher Dreier für Philipp Herkenhoff! Rasta Vechta ist auf dem besten Wege, auch Bonn aus dem Weg zu räumen. Doch die Gäste fighten nochmal! Josh Mayo macht endlich seine ersten Punkte aus dem Feld im zweiten Durchgang und die Gäste sind auf vier dran.
31
21:56
Beginn 4. Viertel
30
21:56
Viertelfazit:
Mit einem furiosen Zwischenspurt haben sich die Hausherren eine gute Ausgangsposition für die letzten zehn Minuten geschaffen! Rasta Vechta geht mit einem 66:59 in den finalen Abschnitt gegen die Telekom Baskets Bonn. Dabei reichten den Gastgebern drei starke Minuten, in den bei Bonn gar nichts zusammenlief, um den Vorsprung zu etablieren. Gleich gehts in die letzten zehn Minuten!
30
21:53
Ende 3. Viertel
29
21:48
Rasta dreht auf! T.J. Bray trifft den Dreier ins Gesicht von Nathaniel Linhart und stellt auf 61:55. Die Halle tobt und Chris O'Shea muss erstmal eine Auszeit nehmen, um sein Team neu zu sortieren.
27
21:45
Und schon hat sich das Blatt wieder gewendet. Bonn verteidigt offensiv, T.J. Bray findet die Lücke und legt den ball energisch und mit etwas Glück ins Nest.Anschließend patzen die Gäste in Person von Nathaniel Linhart von der Freiwurflinie.
24
21:38
Die Bonner haben momentan auch das Glück auf ihrer Seite und bekommen einige knifflige Schiedsrichterentscheidungen zu ihren Gunsten ausgelegt. Der Dome pfeift, doch schon bald wird wieder gejubelt, denn Austin Hollins trfft einen Dreier mit Foul für Rasta!
22
21:30
Wieder starten die Telekom Baskets Bonn besser ins Spiel. Die Gäste bewegen den ball gut und organisieren einen freien Dreier für Anthony DiLeo, der auf 47:40 stellt.
21
21:28
Beginn 3. Viertel
20
21:17
Halbzeitfazit:
Rasta Vechta und die Telekom Baskets Bonn liefern sich im Rasta-Dome einen packenden Basketballfight! Nach 20 Minuten mit einigen Höhen und Tiefen auf beiden Seiten gehen die Gäste mit einem knappen 42:38-Vorsprung in die Kabine. Zunächst kam Bonn besser aus den Startlöchern, doch Vechta konnte anschließend zeigen, warum sie auf rang drei stehen und drehten die Partie. Nur damit die Rheinländer sie anschließend, nicht zuletzt dank Topscorer Josh Mayo mit 17 Punkten, wieder zurückdrehen. Wir war jede Menge Pfeffer drin und das wird ganz sicher auch im zweiten Durchgang so sein. Bis gleich!
20
21:13
Ende 2. Viertel
20
21:11
Die Führung hat wieder gewechselt. Eine Minute vor der Pause liegen die Gäste aus Bonn mit zwei Zählern vorne. Vechta hat aber den Ball und Pedro Calles will mit seinen Jungs bei einer Auszeit den nächsten Angriff besprechen.
18
21:09
Auch nicht schlecht. James Webb bekommt ein unsportliches Foul gepfiffen und Vechta macht daraus genau null Punkte. Erst verballert Robin Christen beide Freiwürfe, dann haut er auch noch einen Dreier aufs Metall.
15
21:00
Das Blatt hat sich gewendet! Rasta ist jetzt hier klar die bessere Mannschaft und läuft unter dem Beifall des frenetischen Publikums einmal mehr zu Höchstform auf. Josh Young drückt einen vom Parkplatz rein und Vechta führt mit fünf.
12
20:54
Nun ist Rasta hier das dominierende Team und seinerseits auf einem 8:0-Lauf! Bonn spielt das gerade ziemlich umständlich und unkonzentriert und so muss Chris O'Shea die erste Auszeit ziehen.
11
20:52
Beginn 2. Viertel
10
20:51
Viertelfazit:
Das erste Viertel in Vechta geht knapp mit 20:18 an die Gäste aus Bonn! Rasta kam etwas langsam aus den Startlöchern und kassierte u.a. einen 8:0-lauf der Gäste, doch mit zunehmender Spieldauer kam der Dritte der Tabelle besser rein. Bonn wirkt fokussiert und hat hier was vor, doch mittlerweile hält der Aufsteiger voll dagegen.
10
20:47
Ende 1. Viertel
9
20:47
E geht intensiv zur Sache im Rara-Dome! Mit der Unterstützung der gut 300 Zuschauer kämpft sich Vechta wieder heran und ist auf zwei dran.
7
20:43
Was sind schon neun Meter? Josh Mayo hat heute scheinbar richtig Bock und trifft auch vom Parkplatz. Bonn kann den Vorsprung weiter ausbauen, während Vechta noch immer nach dem Zugang zu dieser Partie sucht.
4
20:38
Bonn hat sich heute was vorgenommen! Die Gäste sind von beginn an voll fokussiert und ziehen schnell ein Stück davon. Martin Breunig stellt auf 8:2 und wir haben schon die erste Auszeit.
1
20:33
Auf gehts! Mickael Kessens erzielt im ersten Angriff die ersten Zähler für die Gastgeber!
1
20:32
Spielbeginn
20:29
Langsam aber sicher wird es ernst im Rasta-Dome! Die beiden Teams sind da und in wenigen Augenblicken wird hier Basketball gespielt. Auf gehts!
20:21
Die Gäste haben sich nach schwachem Saisonstart auch einigermaßen berappelt und finden unter Headcoach Chris O'Shea langsam zu alter Stärke zurück. Mittlerweile haben die Rheinländer sich bis auf vier Punkte an die Playoffs herangerobbt. Nach dem wichtigen Sieg gegen Ludwigsburg mussten die Telekom Baskets sich zuletzt allerdings zweimal geschlagen geben und unterlagen in der Champions League gegen BK Opava und in der Liga gegen ALBA Berlin. In Vechta soll es nun zurück in die Erfolgsspur gehen, doch das wird keinesfalls leicht. "Vechta ist eine der wenigen Mannschaften in der Liga, die sehr konstant auf hohem Niveau spielen", so O'Shea im Vorfeld der Partie.
20:09
Die Hausherren sind bisher das absolute Überraschungsteam der Liga! Mit 15 Siegen aus 20 Partien steht der Aufsteiger tatsächlich auf Rang drei und hat allerbeste Aussichten auf die Playoffs. Das 86:81 in Bayreuth war der neunte Sieg in Serie für die Mannschaft von Pedro Calles die zuvor u.a. auch schon Berlin und Bamberg in die Knie zwingen konnte. Gegen die Bonner, die dringend Punkte für den Kampf um die Playoffs brauchen, erwartet Calles ein intensives Duell. "Es wird wieder eine sehr physisch geführte Partie", ist sich der Gäste-Headcoach sicher.
20:02
Herzlich willkommen, liebe Basketballfreunde, zum Abschluss dieses Basketball-Donnerstags! Im letzten noch ausstehenden Match des 21. Spieltags bekommt es der fulminante Aufsteiger Rasta Vechta gleich mit den Telekom Baskets Bonn zu tun. Um 20:30 Uhr fliegt der Ball im Rasta-Dome.