Datencenter
22.10.2019 / 21:00
Beendet
Juventus Turin
2:1
Lokomotiv Moskva
Juventus
0:1
Lok Moskva
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
38.547
Schiedsrichter
Anasthasios Sidiropoulos
77.
2019-10-22T20:36:46Z
79.
2019-10-22T20:39:23Z
30.
2019-10-22T19:31:09Z
18.
2019-10-22T19:18:47Z
68.
2019-10-22T20:28:01Z
72.
2019-10-22T20:32:14Z
90.
2019-10-22T20:49:27Z
48.
2019-10-22T20:07:58Z
65.
2019-10-22T20:25:05Z
82.
2019-10-22T20:41:27Z
83.
2019-10-22T20:43:07Z
1.
2019-10-22T19:01:35Z
45.
2019-10-22T19:49:26Z
46.
2019-10-22T20:04:56Z
90.
2019-10-22T20:53:19Z

Aktivste Spieler

Matuidi
    Éder

    Liveticker

    90
    22:58
    Fazit
    Juventus Turin braucht ein hartes Stück Arbeit um drei Punkte gegen Lokomotive Moskau zu erringen. Lange Zeit hatte es nach einer Überraschung in Piemont ausgesehen, denn Lok schien dem Druck gewachsen und ließ durch die stabile Defensive Höwedes/Ćorluka kaum große Möglichkeiten zu. Erst als Dybala den Bann brach und den Ausgleich erzielte, sank Lok in die Knie und musste nur zwei Minuten später den Dolchstoß hinnehmen. Konditionell waren die Russen zu diesem Zeitpunkt bereits am Ende und fahren letztlich lediglich mit ein paar Schluterklopfern nach Hause. Juve bleibt auf Kurs Achtelfinale. In zwei Wochen geht es mit dem gleichen Duell in der russischen Hauptstadt weiter.
    90
    22:53
    Spielende
    90
    22:50
    Die Alte Dame lässt den Ball gegen die müden Gäste nun sicher laufen, da dürfte normalerweise nicht mehr viel passieren.
    90
    22:50
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    90
    22:49
    Dmitry Barinov
    Gelbe Karte für Dmitry Barinov (Lokomotiv Moskva)
    88
    22:48
    Federico Bernardeschi will es nochmal wissen und zischt mit einem harten Flachschuss in die linke untere Ecke, aber Keeper Guilherme ist russischer Nationalkeeper und hat diesen Ball sicher.
    86
    22:46
    Unwahrscheinlich, dass die Eisenbahnler nochmal einen Gang hochschalten können heute Abend und auf den Ausgleich spielen. Lok ist konditionell am Boden und kann dem großen Druck nicht mehr viel entgegensetzen. Da hat Juve stark gepresst.
    83
    22:43
    Aleksandr Kolomeytsev
    Einwechslung bei Lokomotiv Moskva: Aleksandr Kolomeytsev
    83
    22:42
    Grzegorz Krychowiak
    Auswechslung bei Lokomotiv Moskva: Grzegorz Krychowiak
    83
    22:42
    Der Matchwinner geht nach seinem Doppelpack herunter, mit Bernardeschi ist der letzte Wechsel Sarris vollzogen.
    82
    22:41
    Federico Bernardeschi
    Einwechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
    82
    22:41
    Paulo Dybala
    Auswechslung bei Juventus: Paulo Dybala
    79
    22:39
    Paulo Dybala
    Tooor für Juventus, 2:1 durch Paulo Dybala
    So kommt es auch, Lok ist platt! Alex Sandro mit einem satten Fernschuss aus der zweiten Reihe, Guilherme reißt die Arme hoch und kommt noch irgendwie heran, aber Dybala steht heute einfach oft goldrichtig und versenkt den Abstauber sicher ins linke Eck am lieegenden Tormann vorbei.
    78
    22:39
    Der Korkenöffner für Juve - Loko wirkt bereits konditionell am Ende und stehend KO. Die Turiner tun gut daran, weiter Gas zu geben, die Fehler dürften bei den Russen von alleine kommen.
    77
    22:36
    Paulo Dybala
    Tooor für Juventus, 1:1 durch Paulo Dybala
    Klasse Treffer des Argentiniers! Dybala leitet den Treffer über die Mitte selbst ein, bekommt die Kugel von Cuadrado zurück und zieht zentral vor dem Strafraum in die lange linke Ecke. Der Drehschuss passt genau, keine Chance für Guilherme!
    73
    22:33
    Technisch stark gemacht von Gonzalo Higuaín, der die Pille über einen Gegner hinweg hebt und den Volley von der Strafraumgrenze setzt - aber auch der geht knapp links am Gehäuse vorbei.
    72
    22:32
    Grzegorz Krychowiak
    Gelbe Karte für Grzegorz Krychowiak (Lokomotiv Moskva)
    71
    22:32
    Bahnt sich hier eine Riesenüberraschung an? Juventus wirkt allmählich verzweifelt, hadert viel und muss sich mit vielen kleinen Fouls herumschlagen. Loko spielt das für eine Gastmannschaft ganz stark.
    68
    22:28
    Juan Cuadrado
    Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Juventus)
    67
    22:27
    Die Partie findet in der Hälfte der Moskowiter statt - aber nach wie vor ist das zu wenig zwingend, Loko kann sich regelmäßig befreien.
    65
    22:25
    Adrien Rabiot
    Einwechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
    65
    22:24
    Blaise Matuidi
    Auswechslung bei Juventus: Blaise Matuidi
    64
    22:24
    Ronaldo steht bei einem Freistoß auf seiner Lieblingsposition rund 25 Meter vor dem Sechzehner. Aber auch sein Abschluss landet flach in der Mauer - CR7 ist heute wie das ganze Team nicht in Topform.
    60
    22:20
    João Mário treibt die Kugel bei einem Konter nach vorne, spielt einen Doppelpass mit Miranchuk, aber der Flachschuss kullert ungefährlich in des Keepers Arme. Der Portugiese ist kein Killer vor dem Tor.
    57
    22:17
    Höwedes und Ćorluka räumen derzeit alles weg, was so in den Strafraum fliegt. Die beiden erfahrenen Recken machen bislang ein tolles Spiel und treiben Juve zur Verzweiflung.
    55
    22:14
    Alex Sandro setzt sich auf links durch und flankt an den zweiten Pfosten, wo Bentancur mit einem Kopfstoß weit über das Tor zielt. Der Uru enttäuschte im ersten Durchgang auf der Spielmacherposition und spielt nun auf Khediras Platz im Mittelfeld.
    52
    22:12
    Juve will Lok an den Strafraum festschnallen, aber es kommen immer wieder Bälle durch, wie jetzt zu Idowu: Aber der nigerianische Linksverteidiger ist beim Konter völlig allein und jagt das Ding unbeholfen auf die Tribüne.
    49
    22:08
    Ungewöhnlich: Nach drei Minuten im zweiten Abschnitt kommt der Wechsel Sarris - Khedira geht nach einer unauffälligen Partie hinaus für den Argentinier Higuain.
    48
    22:07
    Gonzalo Higuaín
    Einwechslung bei Juventus: Gonzalo Higuaín
    48
    22:07
    Sami Khedira
    Auswechslung bei Juventus: Sami Khedira
    47
    22:07
    Unsicherheit von Szczęsny! João Mário tritt einen Freistoß von halbrechts hoch in die Mitte - der Pole will das Ding wegfausten, fliegt aber vorbei. Glück für ihn, dass auch sonst kein Lok-Spieler herankommt.
    46
    22:05
    Wiederanpfiff in Turin - Higuaín macht sich direkt an der Seitenlinie warm, kommt aber zunächst noch nicht ins Spiel.
    46
    22:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    21:53
    Halbzeitfazit
    Lokomotive Moskau führt überraschend mit 1:0 zur Pause in Turin bei der Alten Dame! Diese begann gut und druckvoll, bekam allerdings mit zunehmender Spielzeit immer mehr Unsicherheit in ihr Spiel und ließ auch die sehr defensiv erwarteten Russen zu einigen Kombinationen kommen. Ein langer Ball war es schließlich, der zur Führung durch Miranchuk führte. In der Folge erhöhte der italienische Rekordmeister den Druck, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden oder Guilherme ernsthaft herauszufordern. Loko macht das für einen Gast im Allianz Stadium sehr gut - Juve muss das Spiel ernster nehmen, wenn die drei Punkte in Piemont bleiben sollen.
    45
    21:49
    Ende 1. Halbzeit
    43
    21:46
    Benedikt Höwedes räumt fair und robust gegen Dybala an der Stafraumgrenze ab - eine klasse Defensivleistung des Ex-Schalkers bis dato.
    40
    21:41
    Juve macht, Juve tut, aber wirkliche Großchancen springen dabei nicht heraus, das ist noch zu viel Stückwerk bzw. Fernschüsse, die Guilherme nicht wirklich gefährlich werden.
    37
    21:38
    Dybala steht bei einem interessanten Freistoß zentral vor dem Sechzehner, Ronaldo steht auch mit, aber das ist wohl zu nah für den Portugiesen. Der Argentinier macht's und haut das Ding gegen die Mauer.
    34
    21:36
    Juve hat Wut im Bauch und verschiebt gleich sehr hoch in die gegnerische Hälfte. Die Bianconeri waren in der Tat nicht so dominant wie man das gegen ein ersatzgeschwächtes Team von Lok Moskau erwarten durfte, so ist der Rückstand vielleicht nicht unverdient.
    30
    21:31
    Aleksey Miranchuk
    Tooor für Lokomotiv Moskva, 0:1 durch Aleksey Miranchuk
    Die sensationelle Führung für die Gäste! Nach einem langen Ball ist Miranchuk plötzlich alleine gegen zwei Mann vor dem Tor, sieht den mitgelaufenen João Mário auf links, der prüft Szczęsny mit einem leichten Ball, aber den Nachschuss setzt Miranchuk aus gut elf Metern unhaltbar unter die Latte!
    29
    21:31
    Starker Freistoß von Pjanic aus dem rechten Halbfeld - Bonucci rauscht in der Mitte heran, will ihn in die lange Ecke verlängern, aber trifft den Ball kaum - so fliegt er daneben.,
    26
    21:27
    Momentan singen hier nur die mitgereisten Gäste aus Russland - ein stimmungsvoller Gästeblock hat sich da eingefunden. Die Juve-Fans scheinen noch nicht so angetan vom Auftritt ihres Teams und sind eher ruhig.
    23
    21:25
    Ein weiterer Abschluss Ronaldos aus der zweiten Reihe landet problemlos in den Armen Guilhermes. CR7 ist motiviert wie immer und will auch gegen Loko seine ersten Treffer erzielen.
    20
    21:21
    Ronaldo verpasst die Führung! Cuadrado bringt den Ball von der rechten Seite perfekt halbhoch an den zweiten Pfosten, wo CR7 eigentlich noch noch den Schlappen hinhalten muss - sein Ball fliegt aber in hohem Bogen über den Kasten, das kann die Tormaschine besser!
    18
    21:18
    Blaise Matuidi
    Gelbe Karte für Blaise Matuidi (Juventus)
    Der französische Weltmeister haut den portugiesischen Europameister Eder um und kassiert zurecht Gelb.
    15
    21:17
    Nach guten Anfangsminuten scheint sich der Schlendiran bei den Bianconeri eingeschlichen zu haben. Der Ball läuft nicht mehr so rund und wird relativ schnell gegen aggressive Russen verloren.
    13
    21:14
    Die Moskowiter versuchen immer wieder durch lange Bälle Nadelstiche zu setzen - aber diese sind noch zu ungenau. Ein Treffer für den Eisenbahnverein wäre dennoch ein kleines Wunder heute Abend.
    10
    21:12
    Die Russen versuchen schnell bei Ballbesitz nach vorne zu rücken und den einzigen Stürmer Eder zu unterstützten. Aber meist ist der Bsall schnell weg, Juve spielt das bislang konzentriert, wenn auch noch nicht extrem druckvoll.
    6
    21:07
    Klar, die Gastgeber bestimmen das Bild und lassen die Kugel laufen - Loko wird sich heute stark zurückziehen, auch weil fast die ganze Offensivabteilung verletzt ist.
    3
    21:04
    Gleich eine gute Chance für Juve! Dybala schließt nach einer kurzen Ecke von der rechten Strafraumecke ab, doch Ćorluka kann mit einem langen Bein noch neben das Tor abfälschen, der wäre sonst gefährlich geworden.
    1
    21:02
    Der Ball rollt in Turin, die Gastgeber wie immer in Schwarz und Weiß, die Gäste laufen in grünen Trikots und roten Hosen auf.
    1
    21:01
    Spielbeginn
    20:52
    Aufseiten der Gastgeber startet heute Dybala anstelle von Higuaín neben Ronaldo. Eine etwas größere Überraschung ist die Abwesenheit von Bernardeschi in der Startelf - an seiner Stelle rückt Bentancur ins Mittelfeld und sorgt somit für eine leicht defensivere Ausrichtung als zunächst vermutet. Ansonsten finden sich wie gewohnt Pjanić, Khedira und Matuidi im Mittelfeld, Bonucci als Kapitän in der Abwehr und Szczęsny ersetzt im Vergleich zum Wochenende Oldie Buffon.
    20:30
    Die Gäste aus Russland haben heute vor allem mit großem Verletzungspech zu kämpfen, Trainerfuchs Semin hat kaum taktische Optionen und muss mit Minimalpersonal auskommen. Mit Anton Miranchuk, Rybus, Djordjević und Smolov fehlen gleich vier starke Spieler. Portugals EM-Held Éder bleibt als einzige mögliche Option in der Spitze übrig und muss das Feld heute allein beackern. Hinter ihm stechen vor allem Krychowiak und João Mário hervor. In der Innenverteidigung bildet Benedikt Höwedes ein stabiles Duo mit Vedran Ćorluka.
    20:22
    Ein interessanter Funfact: Yuriy Semin, der Trainer der Russen, saß bereits bei den bisher einzigen beiden Begegnungen der beiden Mannschaften in der 1. Runde des UEFA Pokals 1993/94 auf der Trainerbank Loks. Aber auch er konnte die beiden Niederlagen nicht verhindern - im Übrigen gegen Spieler wie Roberto Baggio, Antonio Conte oder Jürgen Kohler aufseiten der Bianconeri.
    20:08
    Die Moskowiter waren als krasser Außenseiter in die Gruppe gegangen und konnten sich durch den überraschenden Erfolg in Leverkusen bereits früh eine gute Ausgangsposition für den angestrebten dritten Platz verschaffen - daran änderte auch die Heimniederlage gegen Atlético Madrid nicht viel. Darüber hinaus führen sie auch die heimische Liga als Spitzenreiter an, auch das war im Vorfeld nicht unbedingt zu erwarten angesichts der starken Konkurrent aus St. Petersburg und Moskau.
    20:00
    Die Italiener gingen als Gruppenfavorit in die Gruppe D und enttäuschten bisher nicht. Nachdem der Sieg in Madrid erst unglücklich in der zweiten Halbzeit aus der Hand gegeben wurde, konnte der italienische Rekordmeister zu Hause gegen Bayer Leverkusen ein Ausrufezeichen setzen und mit 3:0 siegen. Alles andere als weitere drei Punkte heute im Juventus Stadium wären eine große Überraschung, obwohl die Russen bisher eine starke Spielzeit spielen. "Wir spielen gegen ein starkes Team, das bisher besser spielt als viele es im Vorfeld der Saison erwartet hatten", stellt auch Juve-Coach Maurizio Sarri fest.
    19:56
    Hallo und herzlich willkommen zu Champions League Fußball aus der Gruppe D! Juventus aus Turin empfängt heute Abend Lokomotive Moskau am Fuße der Alpen.