Datencenter
22. Spieltag
07.02.2021 / 21:00 Uhr
Beendet
Betis Sevilla
2:3
FC Barcelona
Betis Sevilla
1:0
Barcelona
Stadion
Benito Villamarín
Schiedsrichter
Carlos Del Cerro Grande
38.
2021-02-07T20:39:46Z
68.
2021-02-07T21:28:47Z
75.
2021-02-07T21:35:35Z
59.
2021-02-07T21:20:20Z
87.
2021-02-07T21:47:44Z
77.
2021-02-07T21:37:53Z
47.
2021-02-07T21:07:57Z
64.
2021-02-07T21:25:22Z
74.
2021-02-07T21:34:35Z
65.
2021-02-07T21:26:19Z
75.
2021-02-07T21:36:29Z
75.
2021-02-07T21:36:53Z
83.
2021-02-07T21:43:46Z
83.
2021-02-07T21:44:25Z
11.
2021-02-07T20:12:57Z
46.
2021-02-07T21:05:29Z
57.
2021-02-07T21:18:50Z
57.
2021-02-07T21:19:17Z
77.
2021-02-07T21:38:40Z
1.
2021-02-07T20:01:42Z
45.
2021-02-07T20:50:40Z
46.
2021-02-07T21:05:08Z
90.
2021-02-07T21:55:21Z

Liveticker

90
22:59
Fazit:
Letztlich also hat der FC Barcelona das bessere Ende für sich, gewinnt bei Real Betis Balompié in Sevilla mit 3:2. Dabei verzeichneten die Katalanen wie üblich die größeren Spielanteile. Allerdings taten sich die Gäste zunächst schwer, aus dem Ballbesitz Torgefahr zu entwickelt. Und da sich die Hausherren effizienter anstellten, führten sie zur Pause. Nach knapp einer Stunde entschloss sich Ronald Koeman, den bis dahin geschonten Lionel Messi zu bringen. Der Superstar benötigte schätzungsweise zwei Minuten, um sein Tor zu machen und maßgeblich dazu beizutragen, dass Barça die Partie im weiteren Verlauf drehte. Doch die Andalusier streckten nicht einfach die Waffen, hielten nochmals dagegen. Und so wurde in der Schlussphase Víctor Ruiz zum tragischen Helden. Erst das Eigentor zur Führung der Gäste, dann der Ausgleich für Betis und schließlich der Ballverlust, der Trincão den Siegtreffer ermöglichte. Damit fand das stetige Hin und Her seinen Höhepunkt und bescherte Barcelona die Rückkehr auf den zweiten Tabellenplatz.
90
22:55
Spielende
90
22:55
Auch in der Nachspielzeit fällt den Andalusiern nichts mehr ein. Barcelona hat nicht allzu viel Mühe, sich den Gegner vom Leib und das Geschehen vom eignen Tor fernzuhalten.
90
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:52
Ein nochmalige Reaktion auf diesen Rückschlag scheint Betis nicht hinzubekommen. Die Minuten verrinnen. Viel Zeit bleibt nicht mehr.
87
22:47
Trincão
Tooor für den FC Barcelona, 2:3 durch Trincão
Zunächst spielt Lionel Messi von der rechten Seite einen hohen Ball in Richtung Frenkie de Jong. Die Betis-Abwehr geht dazwischen. Dann muss Víctor Ruiz nur noch endgültig klären, agiert aber zu behäbig. Trincão spritzt dazwischen, schießt halbrechts von der Strafraumgrenze mit dem linken Fuß präzise und wunderbar oben links in den Winkel. Die Pille streift noch die Lattenunterkante und ist für Joel Robles nicht zu halten. Für den 21-Jährigen ist das der erste Pflichtspieltreffer im Trikot des FC Barcelona.
84
22:47
Dann spielt Canaels steil auf Loren Morón, der auf halblinks freie Bahn in den Sechzehner hat, den Ball aber nicht im Tor unterbringt. Es ertönt ohnehin der Abseitspfiff. Das aber ist sehr knapp.
83
22:45
Betis dreht noch einmal richtig auf. Eine Ecke von Sergio Canales köpft Víctor Ruiz aus etwa acht Metern aufs Tor. Marc-André ter Stegen pariert.
83
22:44
Canales
Einwechslung bei Real Betis: Canales
83
22:44
Nabil Fekir
Auswechslung bei Real Betis: Nabil Fekir
82
22:43
Loren
Einwechslung bei Real Betis: Loren
82
22:43
Borja Iglesias
Auswechslung bei Real Betis: Borja Iglesias
79
22:42
Um den noch offenen Freistoß halbrechts in Strafraumnähe kümmert sich der Meister selbst. Lionel Messi bleibt mit seinem Linksschuss allerdings an der Betis-Mauer hängen.
78
22:38
Samuel Umtiti
Einwechslung bei FC Barcelona: Samuel Umtiti
78
22:38
Busquets
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
77
22:37
Víctor Ruiz
Gelbe Karte für Víctor Ruiz (Real Betis)
Wegen eines Fouls an Lionel Messi kassiert Víctor Ruiz seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
75
22:37
Paul Akouokou
Auswechslung bei Real Betis: Paul Akouokou
75
22:36
Cristian Tello
Einwechslung bei Real Betis: Cristian Tello
75
22:36
Guido Rodríguez
Einwechslung bei Real Betis: Guido Rodríguez
75
22:36
Juanmi
Auswechslung bei Real Betis: Juanmi
75
22:35
Víctor Ruiz
Tooor für Real Betis, 2:2 durch Víctor Ruiz
Um den fälligen Freistoß fast an der linken Strafraumgrenze kümmert sich Nabil Fekir selbst, tritt die Kugel hoch in den Torraum. Dort herrscht viel Verkehr und Víctor Ruiz rammt die Pille aus etwa drei Metern per Kopf in die Maschen. Für den Innenverteidiger bedeutet der erste Saisontreffer nach dem Eigentor eine Wohltat.
74
22:34
Busquets
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
Nabil Fekir sucht über die linke Seite den Weg in den Sechzehenr und wird kurz davor von Sergio Busquets unfair gestoppt, was diesem die sechste Gelbe Karte der Saison beschert.
73
22:34
Betis zeigt sich bemüht, etwas auf die Beine stellen zu wollen. Darauf allerdings ist Barça gefasst und lässt dem Gegner aktuell nichts zu.
70
22:33
Barcelona also hat die Angelegenheit gedreht. Wie es die Art der Katalanen ist, versuchen diese, weiterhin Spielkontrolle auszuüben. Und was tut Betis jetzt? Wenn die Andalusier Zählbares hier behalten wollen, müssen sie sich nun etwas einfallen lassen.
68
22:28
Víctor Ruiz
Tooor für den FC Barcelona, 1:2 durch Víctor Ruiz (Eigentor)
Lionel Messi spielt steil in den Strafraum. Links in der Box taucht wieder Jordi Alba auf, passt direkt in die Mitte. Im Torraum vergibt Antoine Griezmann die Großchance eigentlich kläglich, indem er sich mit dem linken an den rechten Fuß schießt. Von dort springt die Kugel ans linke Bein von Víctor Ruiz und der fabriziert ein unglückliches Eigentor.
66
22:28
Antoine Griezmann schickt Ousmane Dembélé über rechts in den Sechzehner. Der Franzose hat dort freie Bahn, versucht es mit einem Heber. Joel Robles pariert mit einer schnellen Reaktion.
65
22:26
Rodri
Einwechslung bei Real Betis: Rodri
65
22:25
Aitor Ruibal
Auswechslung bei Real Betis: Aitor Ruibal
64
22:25
Ousmane Dembélé
Gelbe Karte für Ousmane Dembélé (FC Barcelona)
63
22:25
Auf der Gegenseite beteiligen sich nun auch wieder die Hausherren. Nabil Fekir feuert aus der zweiten Reihe, scheitert mit seinem Linksschuss an Marc-André ter Stegen.
63
22:25
Dann steckt Lionel Messi im Zentrum den Ball wunderbar in die Sitze durch. Der Pass ist für den einlaufenden Jordi Alba gedacht, doch Antoine Griezmann funkt dazwischen und verdirbt den beiden Teamkollegen die Tour.
61
22:23
An den Kräfteverhältnissen auf dem Platz ändert das nichts. Barça behält den Vorwärtsgang drin, will natürlich noch mehr. Das 1:1 reicht den Katalanen nicht.
59
22:20
Lionel Messi
Tooor für den FC Barcelona, 1:1 durch Lionel Messi
Kaum auf dem Platz, da schlägt der Superstar zu. Nach einem Zusammenspiel mit Ousmane Dembélé auf der rechten Seite zieht Lionel Messi rechts in der Box ab und jagt seinen Linksschuss ins kurze Eck. Der Ball streift noch den Innenpfosten und kann von Joel Fobles nicht gestoppt werden. Für Messi ist das der 13. Saisontreffer in der Primera División.
57
22:19
Trincão
Einwechslung bei FC Barcelona: Trincão
57
22:19
Miralem Pjanić
Auswechslung bei FC Barcelona: Miralem Pjanić
57
22:18
Lionel Messi
Einwechslung bei FC Barcelona: Lionel Messi
57
22:18
Riqui Puig
Auswechslung bei FC Barcelona: Riqui Puig
56
22:18
Betis greift über links an. Von dort spielt Juanmi Richtung Mitte, startet dann gleich in den Strafraum und wird von Nabil Fekir bedient. Den folgenden Rechtsschuss lenkt Marc-André ter Stegen am langen Eck vorbei.
53
22:16
Barcelona liegt zurück. Und wenn dann ein Lionel Messi draußen auf der Bank sitzt, dann bietet es sich natürlich an, diesen alsbald einzuwechseln. Genau das wird in Kürze geschehen.
51
22:15
Natürlich gibt Barça hier klar den Ton an. Die Männer von Ronald Koeman benötigen aber noch viel mehr Zug zum Tor. Allerdings müssen die Katalanen stets aufpassen, was Betis so anstellt. Das darf der Vizemeister nie aus den Augen lassen.
49
22:13
Bei der nachfolgenden Ecke von der linken Seite, getreten von Ousmane Dembélé, bemüht sich Antoine Griezmann um den Kopfball, bekommt diesen aber nicht annähernd aufs Tor gesetzt.
48
22:12
Auf dem rechten Flügel behauptet Ousmane Dembélé den Ball, hebt an der Grundlinie den Kopf und spielt zurück an die Strafraumgrenze. Aus beinahe zentraler Position schießt Óscar Mingueza direkt mit dem rechten Fuß und zwingt Joel Robles erstmals heute zum Eingreifen. Der Keeper pariert stark.
47
22:07
Frenkie de Jong
Gelbe Karte für Frenkie de Jong (FC Barcelona)
Mit einem Foul an Nabil Fekir am Mittelkreis verhindert Frenkie de Jong das schnelle Umschalten des Gegners und fängt sich seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ein.
46
22:06
Ohne personelle Veränderungen schickt Manuel Pellegrini seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
22:05
Pedri
Einwechslung bei FC Barcelona: Pedri
46
22:05
Martin Braithwaite
Auswechslung bei FC Barcelona: Martin Braithwaite
46
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:55
Halbzeitfazit:
Real Betis führt im Heimspiel gegen den FC Barcelona zur Pause mit 1:0. Die Hausherren erwiesen sich beim Ausnutzen der beiderseits sehr wenigen Torchancen einfach als effizienter. Darüber hinaus hatten die Katalanen natürlich insgesamt mehr vom Spiel, lieferten in Sachen Ballbesitz und Passspiel die gewohnten Werte. Doch blieb das weitgehend brotlose Kunst. Die Gäste erarbeiteten sich lediglich die eine Torchance durch Clément Lenglet. Und da die Andalusier sogar zwei ganz gute Torszenen hatten, ist deren Führung auch nicht vollends unverdient.
45
21:50
Ende 1. Halbzeit
45
21:50
Eine Standardsituation bietet sich den Katalanen noch. Aus dem linken Halbfeld tritt Jordi Alba einen Freistoß hoch in die Mitte. Martin Braithwaite holt sich den Kopfball, vermag diesen unter Bedrängnis aber nicht gezielt zu platzieren.
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
42
21:47
Betis wird frecher. Immer häufiger lassen sich die Gastgeber in der gegnerischen Hälfte sehen. Nennenswertes aber entsteht jetzt auch auf Seiten von Real Betis nicht.
40
21:45
Eine umgehende Reaktion der Gäste bleibt aus. Barcelona wird heute - mit einer Ausnahme - auch einfach nicht gefährlich. Die Defensive der Andalusier hat bislang nichts auszustehen.
38
21:39
Borja Iglesias
Tooor für Real Betis, 1:0 durch Borja Iglesias
Ein weiterer schneller Angriff der Hausherren hat Erfolg. Aus dem Zentrum spielt Nabil Fekir den Ball nach rechts zu Emerson. Bei dessen flacher Hereingabe kommt Jordi Alba zu spät. In der Strafraummitte entwischt Borja Iglesias am Elfmeterpunkt Sergio Busquets, der den Arm hebt. Aber das ist kein Abseits. Der Betis-Stürmer hält wenig später den linken Fuß hin, schießt aus knapp sechs Metern ein und markiert seinen dritten Saisontreffer.
36
21:38
Aus dem Mittelkreis spielt Sergio Busquets einen Steilpass in den Lauf von Jordi Alba. Der Linksverteidiger kommt da nicht ran. Zudem ist das eine Abseitsposition, die Fahne geht hoch.
33
21:35
Sporadisch unternehmen die Andalusier immer mal wieder etwas nach vorn. Von links passt Juanmi flach in den Sechzehner, tut das nicht präzise genug, weshalb sich Nabil Fekir dort vergeblich bemüht.
30
21:33
Immer wieder liegen Spieler mit Schmerzen am Boden. Jetzt hat Óscar Mingueza Probleme. In diesem Fall geht das ohne das Eingreifen von medizinischem Personal über die Bühne. Weiter geht's!
28
21:32
Großchance für Lenglet! Auf der linken Seite führen die Katalanen den Eckstoß kurz aus. Wenig später flankt Jordi Alba. Am Torraum kommt Clément Lenglet völlig unbedrängt zum Kopfball und setzt diesen aus vier, fünf Metern tatsächlich links am Kasten von Joel Robles vorbei. Welch eine Chance!
28
21:30
Offenbar hat Aïssa Mandi seine Probleme raus gelaufen, klärt im eigenen Strafraum jetzt per Kopf. Hat Manuel Pellegrini von dem geplanten Wechsel jetzt Abstand genommen?
25
21:27
Dann schalten die Hausherren mal wieder schnell um, verlagern das Spiel auf die rechte Seite. Von dort spielt Borja Iglesias einen klugen Diagonalball vor in den Sechzehner. Am zweiten Pfosten taucht Juanmi auf und köpft das Kunstleder aus vier Metern knapp links am Kasten von Marc-André ter Stegen vorbei.
23
21:25
Aïssa Mandi schüttelt den Kopf, kehrt aber noch einmal auf den Rasen zurück, läuft allerdings gar nicht rund. Offenbar soll dem Ersatzmann die Gelegenheit gegeben werden, sich ordentlich warm zu machen.
21
21:24
Da Aïssa Mandi auf dem Rasen im eigenen Sechzehner sitzen bleibt, folgt eine weitere Behandlungsunterbrechung. Erneut kommt der Spielbetrieb zum Erliegen.
20
21:23
Über rechts versuchen die Gäste, Tempo reinzubringen. Óscar Mingueza tritt die Kugel flach in die Mitte. Dort klärt Aïssa Mandi für Betis und tut sich dabei weh.
18
21:22
Jetzt sorgt Ousmane Dembélé für die erste Abschlusshandlung. Mittig im Sechzehner kann der Stürmer unter Bedrängnis nicht sonderlich gezielt zu Werke gehen und verfehlt die Kiste.
16
21:20
Zum Torabschluss kommen die Gäste noch überhaupt nicht. Der letzte Pass gelingt noch nicht, wenn die Jungs von Ronald Koeman denn überhaupt so weit kommen.
14
21:19
Nachdem sich Barça mit dem neuen Mann wieder sortiert hat, geht die Initiative wieder an die Katalanen über. Mehr als Ballbesitz aber ist da weiterhin nicht drin.
12
21:18
Der nachfolgende erste Eckstoß der Partie, getreten von der linken Seite, ruft Frenkie de Jong, der den Platz gerade erst betreten hat, sofort auf der Plan. Der Niederländer klärt per Kopf.
11
21:12
Frenkie de Jong
Einwechslung bei FC Barcelona: Frenkie de Jong
11
21:12
Ronald Araújo
Auswechslung bei FC Barcelona: Ronald Araújo
11
21:12
Von der linken Seite bringt Álex Moreno den Ball flach in die Mitte. Borja Iglesias kommt kurz, wird aber von Clément Lenglet abgeblockt, der zur Ecke klärt.
9
21:12
Erst jetzt wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Unterdessen wird Ronald Araújo von zwei Betreuern gestützt und zur Bank geführt. Das geht also nicht weiter beim Innenverteidiger aus Uruguay.
7
21:10
Auf der rechten Abwehrseite möchte Ronald Araújo den Ball lang spielen, knickt dabei unglücklich mit dem linken Sprunggelenk um, hat da das ganze Körpergewicht drauf. Eine Behandlungspause ist somit unumgänglich.
5
21:07
Genau das versucht auf Seiten der Gäste nun Óscar Mingueza über rechts. Dessen flache Hereingabe zielt auf Martin Braithwaite ab, wird aber von der Betis-Abwehr abgefangen.
3
21:06
Dann zeigen die Hausherren erstmals, was sie heute vorhaben. Nach Ballgewinn wird möglichst schnell umgeschaltet. Auf dem linken Flügel ist Álex Moreno unterwegs. Dessen Hereingabe rauscht durch den Torraum - aber an Freund und Feind vorbei.
2
21:04
Erwartungsgemäß kümmern sich gleich zu Beginn vornehmlich die Gäste um den Ball und verlagern das Geschehen in die gegnerische Hälfte. Noch entwickelt sich keinerlei Zielstrebigkeit.
1
21:01
Spielbeginn
20:45
Mit den Basken aus Bilbao machte auch Betis kürzlich unliebsame Erfahrungen. Im Pokal-Viertelfinale unterlagen die Andalusier am Donnerstag Athletic im Elfmeterschießen mit 1:4. Zuvor allerdings bewies die Mannschaft von Manuel Pellegrini in LaLiga starke Form. Seit fünf Partien sind die Verdiblancos ungeschlagen. Die letzte Pleite setzte es Ende des vergangenen Jahres bei Levante (3:4). Daheim stehen ebenfalls fünf Begegnungen ohne Niederlage zu Buche. Hier geht die letzte Totalverlust auf Ende November zurück, als gegen Eibar mit 0:2 verloren wurde. Was Duelle mit dem FC Barcelona betrifft, da lief es zuletzt immer recht torreich ab. Unter fünf Treffern ging das in den letzten sechs Spielen nie über die Bühne. Die letzten vier gewann allesamt Barça – so auch während der Hinrunde (9. Spieltag) mit 5:2. Betis siegte letztmals im November 2018 – 4:3 im Camp Nou. Zu Hause allerdings ist man gegen die Katalanen seit neun Ligapartien ohne Dreier. Der letzte volle Erfolg (3:2) gelang im März 2008.
20:38
Nach zwischenzeitlichen Problemen im Herbst, als sich Barcelona die vier Saisonniederlagen in LaLiga – drei davon auswärts – einfing, haben die Männer von Ronald Koeman inzwischen in die Spur gefunden. In der Meisterschaft gelangen jüngst fünf Siege am Stück – davon vier in der Fremde. Seit zehn Partien ist Barça in der Primera División ungeschlagen. Die letzte Niederlage setzte es Anfang Dezember in Cádiz (1:2). Seither gewannen die Katalanen alle fünf Auswärtsspiele. Darüber hinaus spielte man sich in den vergangenen Wochen bis ins Halbfinale der Copa del Rey vor – mit dem 5:3 nach Verlängerung am Mittwoch in Granada. Einen Dämpfer setzte es im Januar einzig in der Supercopa. Dort verspielte man den Titel im Finale gegen Athletic Bilbao (2:3 n. V.). Dabei fing sich Lionel Messi seinen ersten Platzverweis überhaupt im Trikot des FC Barcelona ein. Die wettbewerbsübergreifende Sperre allerdings ist inzwischen abgelaufen.
20:31
Aus tabellarischer Sicht empfängt der aktuell Siebte den Vierten. Zwischen beiden Mannschaften liegen exakt zehn Punkte. Die vier Kandidaten für die Champions League kristallisieren sich mal wieder frühzeitig heraus, die Katalanen sind dabei. Für die Jungs aus Sevilla geht es in erster Linie darum, den Kontakt zu den Europapokalplätzen zu halten. Trotz der recht guten Position jedoch plagen Betis defensive Probleme. Mit bereits 34 Gegentreffern stellen die Andalusier die zweitschwächste Abwehr der Liga. Und die muss sich heute ausgerechnet mit dem besten Angriff (41 Saisontore) herumschlagen. Überdies wartet Barça mit der drittstärksten Defensive auf (18 Gegentreffer). Zehn Zähler fehlen derzeit zu Spitzenreiter Atlético. Bei einem Sieg würde der Vizemeister unter anderem vorbei an Real Madrid auf Rang 2 springen.
20:21
Im Vergleich zum Pokalspiel am Donnerstag nimmt Manuel Pellegrini fünf Veränderungen vor. Anstelle von Martín Montoya, Juan Miranda, Sergio Canales, William Carvalho und Guido Rodríguez, die sich heute allesamt auf der Bank wiederfinden, rücken Emerson, Paul Akouokou, Álex Moreno, Andrés Guardado und Juanmi in die Anfangsformation von Betis. Sogar sechs Umstellungen gibt es auf Seiten der Gäste nach der letzten Partie am Mittwoch. Ronald Koeman ersetzt Sergi Roberto (Oberschenkelverletzung), Samuel Umtiti, Pedri, Frenkie de Jong, Lionel Messi und Trincão (alle Bank) durch Clément Lenglet, Óscar Mingueza, Miralem Pjanić, Riqui Puig, Martin Braithwaite und Ousmane Dembélé.
20:10
Herzlich willkommen zu spanischem Fußball am Sonntagabend! Im Rahmen des 22. Spieltages der Primera División erleben wir ab 21:00 Uhr die Auseinandersetzung zwischen Real Betis Balompié und dem FC Barcelona.